IHCI

Internationales HealthCare Management Institut

IHCI > Mitarbeiter / Staff > Prof. Dr. Andreas Goldschmidt

Gesundheitsmanagement und Logistik
Geschäftsführender Leiter des IHCI (2003 bis 30. Nov. 2017)

Internationales Health Care Management Institut (IHCI)
Universität Trier, FB IV (WiSo/WI)
Campus II (H323), Behringstraße
D-54286 Trier

Tel.: +49 (0)651 201-4160
Fax: +49 (0)651 201 4170

Foto: Bibliomed-TV i. A. des IHCI+zfb am 24.1.2013

11. ZfG-Symposium mit Abschiedsvorlesung "Perspektiven und Ethik im Gesundheitsmanagement" von Univ.-Prof. Dr. Andreas J.W. Goldschmidt am Di., den 07. Nov. 2017 (14:30-18:00 Uhr), Campus 2, Raum K101 (Kapelle), Universität Trier

Weitere Lehrtätigkeit - In der Lehre ist Herr Univ.-Prof. Dr. Andreas J.W. Goldschmidt seit WS 2017/18 als hauptamtlicher Dozent für das Lehrgebiet "Gesundheits- und Medizinmanagement" an der privaten, gemeinnützigen FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Frankfurt/Main tätig, in der auch Sprecher für Gesundheit & Soziales ist. Ab 1.12.2017 wird er daher nur noch nach Terminabsprache zu Forschungszwecken in Trier vor Ort sein.

English - Full university professor. Managing director of IHCI 2003-2017 (International Health Care Management Institute). The IHCI belongs to the faculty of economics, social sciences, mathematics and information sciences of the University of Trier. The  IHCIfields are Healthcare Management, -Logistics,  and Business IT in Health Care. The key research areas are pattern recognition, music therapy, simulation and optimization of processes and organizations. The executive MBA in Health Care Management was until 2012 part of the education program together with the Section Business Management. 

Deutsch/German - Lehrstuhlinhaber C4. Geschäftsführender Leiter 2003-2017 des IHCI (Internationales Health Care Management Institut). Das IHCI gehört zum Fachbereich IV (WiSo, Fachgruppe Informatik/Wirtschaftsinformatik) der Universität Trier. IHCI-Schwerpunkte sind Gesundheitsmanagement, -logistik und Wirtschaftsinformatik im Gesundheitswesen. Spezielle Forschungsbereiche sind Mustererkennung, Musiktherapie sowie Simulation und Optimierung von Prozessen und Organisationen. Der MBA Health Care Management bis 2010 (letzte Absolventin 2012) war ein Bestandteil des Lehrangebotes mit der Fachgruppe BWL.