IHCI

Internationales HealthCare Management Institut

IHCI > Home > Lehre / Lectures

Lehre


    Weitere Lehrtätigkeit

    • In der Lehre ist Herr Univ.-Prof. Dr. Andreas J.W. Goldschmidt seit WS 2017/18 als hauptamtlicher Dozent für das Lehrgebiet "Gesundheits- und Medizinmanagement" an der privaten, gemeinnützigen FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Frankfurt/Main tätig, in der auch Sprecher für Gesundheit & Soziales ist. Ab 1.12.2017 wird er daher nur noch nach Terminabsprache zu Forschungszwecken in Trier vor Ort sein.
    • Veranstaltungen
      Gesundheitsmanagement / Medizinmanagement / Ethik im Gesundheitswesen / Forschungsmethoden / eHealth / Wirtschaftsinformatik, Studienprojekte, Forschungspraktika und Seminare (siehe auch ihci.de/lehre.html). Externe Lehre: - Biostatistik, - Gesundheits-Management und -Logistik, - Informationsmanagement / Business Intelligence; Teilgebiete: Operations Strategy / Operations Management, Corporate Governance, Mergers and Acquisitions, HealthCare Logistik, Biostatistik+Epidemiologie, Krankenhausinformationssysteme, Management-Informationssysteme.
    • Externe Lehre
      Siehe ggf. Charité, SMBS Uni Salzburg und/oder European Academy of Sciences and Arts
    • Login Lehre-Teilnehmer
      • Logistik/Gesundheitslogistik - WS 2017/2018, zzgl. Blockveranstaltung (zwischen Vorlesungsbeginn am 16.10. und 30.11.2017)
      • eHealth - SS 2017 Prof. Andreas Goldschmidt, Mittwoch 12:00 - 14:00 Uhr F 59
      • eHealth Übung - SS 2017 Prof. Andreas Goldschmidt, Mittwoch 16:00 - 17:00 Uhr F 59 (bzw. nach Vereinbarung)
      • Logistik - WiSe 2016/17 Prof. Andreas Goldschmidt, Mittwoch 12:00 - 14:00 Uhr (Für Studierende im Bachelor)

      SWS: 3, Credit Points: 6 (nach neuer FPO: 5 CP)
      Im SoSe 2012: 2 SWS V und 2 SWS Ü * ab WiSe 2012/13: 2 SWS V und 1 SWS Ü.
      Zuordnung
      zum Modul 'Spezielle Themen der Wirtschaftsinformatik'.
      Hörer
      :
      eHealth für Studierende im Bachelor und Master Wirtschaftsinformatik der Uni Trier (ggf. auch für Hörer der Medizininformatik der FH Trier; dort aber anfragen, ob aktuell möglich).
      Logistik nur für Bachelor Wirtschaftsinformatik der Uni Trier

      Studienprojekte

      • SoSe 2015 App 2 IT-gestützte Verbesserung der Therapiesicherheit im Krankenhaus mit der cusanus trägergesellschaft trier - ctt Trier
      • WiSe 2014/15 App 1 IT- und fotogestützte Verbesserung der Therapiesicherheit im Krankenhaus mit der cusanus trägergesellschaft trier - ctt Trier
      • WS 2012/13-SS 2013 Online-Umfragetool, mit der Fachgruppe Soziologie, Empirische Sozialforschung (Prof. Dr. R. Jacob) der Univ. Trier
      • WS 2011/12-SS 2012 iPad-App 'iKPI' zur Einkaufsoptimierung im Krankenhaus, mit cusanus trägergesellschaft trier (GF Th. Thiel, IT-Leiter J. Steffens et al.) - ctt Trier
      • WS 2003/04-SS 2004 Beschaffungsmanagement im Krankenhaus, mit Zentrallabor (OA Dr. med. Ernst Molitor) Uniklinik Bonn

        TERMINE: i. d. R. Mittwochs von 09:00-12:00 Uhr H321 und/oder fallweise nach Vereinbarung
        SWS: 4, Credit Points: 12

      Seminare

      • Im SoSe 2013: e-Business: e-Procurement im Gesundheitswesen (2 SWS S im Bachelor WI)

      Forschungspraktika

      • Im WiSe 2013/14 (2 Forschungspraktika geplant): Mustererkennung in der Medizin

      Forschungspraktika

      • Im WiSe 2013/14 (2 Forschungspraktika geplant): Mustererkennung in der Medizin

      Externe Lehre

      Charité-Universitätsmedizin Berlin: Studiengang Consumer Health Care
      • Vorlesung einmal im Semester:
      • Biostatistik - Grundlagen, Klinische Arzneimittelprüfung Teil 1 und 2
       SMBS - Salzburg Management Business School, MBA HCM und MiM:
      • Health Care Logistics
      • Informationsmanagement / Business Intelligence
        Unser Zertifikatskurs ("Konzeptstudie")

      Zertifikat "Gesundheitsökonomie mit Schwerpunkt Management" - Konzeptionelle Arbeit

      1. soll einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen zu qualifizieren und den Herausforderungen und dem beständigem Wandel im Gesundheitssystem entgegenzutreten
      2. besteht aus acht aufeinander aufbauenden Modulen, die berufsbegleitend stattfinden
      3. richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Gesundheitseinrichtungen, die Kompetenzen im ökonomischen und im Managementbereich erwerben möchten und an AbsolventInnen einschlägiger Studienrichtungen, die eine Zusatzausbildung im Bereich Health Care erwerben möchten
      4. bietet Gesundheitseinrichtungen nicht nur die einmalige Chance, gezielt in ihre Mitarbeiter zu investieren, sondern auch professionelle und qualifizierte Angebote im Bereich Personalentwicklung anzubieten
      5. Hinweis: Dieser Zertifikatskurs ist nur eine konzeptionelle Arbeit aus den Jahren 2011 und 2012, um dessen Praxisnähe und Machbarkeit als Weiterbildungsmaßnahme in der Region in der Zukunft zu untersuchen. Die regionale Nachfrage als Präsenzveranstaltung stellte sich jedoch insbesondere im Hinblick auf den durch das IHCI administrativ zu leistenden Aufwand nebst dessen Kosten als nicht ausreichend groß heraus.
      6. Nähere Informationen finden Sie hier.
      7. Download Flyer